filme

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Inscite autem medicinae et gubernationis ultimum cum ultimo sapientiae comparatur. Qua ex cognitione facilior facta est investigatio rerum occultissimarum. At coluit ipse amicitias.

Gestern war alles normal ii ndr

Hamburg, 25. Mai 2020. Es ist endlich soweit. Die Türen der Stadtteilschule Mümmelmannsberg öffnen nach fast drei Monaten Schließung. Unterricht für alle unter strengen Auflagen und nur einmal pro Woche. Ein Schritt zurück in die Normalität. Aber, was bedeutet Normalität in einer Zeit, die weiterhin von Unsicherheit geprägt ist? Für junge Menschen, deren Zukunft sowieso aus Fragen besteht? Aus Träumen? Und Ängsten? Der NDR Kurzdokumentarfilm "Gestern war alles normal" begleitet die Schüler*innen Julia, Fariha und Lukas in den vier Wochen zwischen Wiedereröffnung der Schule und Sommerferien.

auf achse im balkan

Balkan – Brummi – Biker - eine Gruppe aus Norddeutschland macht sich mit einem aus 20 LKW bestehenden Konvoi auf, um medizinische Hilfsgüter in den Balkan zu bringen. Lokale Bikergruppen unterstützen sie bei ihrem Vorhaben. Trotz wochenlanger Organisation droht das Vorhaben zu scheitern. Geänderte Transportbedingungen, Unfälle und Problemen an den Grenzen erschweren der Gruppe den Weg.

Sick of waiting

Drei Geschichten, die eines verbindet, der alltägliche Kampf einer Generation, die dicht neben und im Krieg aufwuchs. Ihre Zukunft ist ungewiss. Oft sind nicht einmal die nächsten 48 Stunden absehbar. Es ist eine Generation, die einen wirklichen Frieden und Sicherheit nie kennengelernt hat.

 

Der erste Gentlemens Club des Iraks, ein junger Mann aus Bagdad der mit Solarenergie gegen den korrupten Strommarkt kämpft und eine junge kurdische Syrerin die durch Theater versucht den Krieg zu vergessen. Die Protagonist*innen des Films haben genug. Sie haben sich entschieden ihre Lebenssituation und die Situation ihres Landes nicht einfach hinzunehmen, sondern zu verändern. Trotz verschiedener Rückschläge, trotz eines Unabhängigkeits-Referendums mit unklaren Konsequenzen geben sie nicht auf.

clousiana - der dokumentarfilm

GymnasiastInnen, SeniorInnen und Jugendliche mit Behinderung arbeiten über ein Jahr lang gemeinsam an einem eigenen Musikalbum.

Sie schreiben ihre Texte selbst, nehmen ihre Songs auf und gehen zusammen auf die Bühne.

Drei Gruppen, die im Alltag wenig Berührungs- punkte haben, versuchen so zusammen etwas Neues aufzubauen.

 

Ihre gemeinsame Sprache ist die Musik. Ihr Projekt, ein Beispiel dafür, dass Inklusion in der Gesellschaft funktionieren kann.

 

CLOUSIANA ORCHESTRA ist ein Projekt der Zusammenarbeit, welches von Höhen und Tiefen begleitet wird und auf einen krönenden Abschluss hinarbeitet.